Samstag, 1. Dezember 2012

Buch Rezi: Shades of Grey #3

Rezension zu Shades of Grey #3 -  Befreite Lust von E.L. James




http://www.sf-magazin.de/image/300erCover/5555.jpg 
Autor(in): E. L. James
Originaltitel: Fifty Shades Darker
Reihe: Shades of Grey
Titel: Befreite Lust
Dt. Erstausgabe: 10/2012
Verlag: Goldmann
Format: Klappbroschur
Seitenzahl:
Preis: 12,99 € 










Klapptext:
Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.
Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.



Ana und Christian sind verheiratet und verbringen himmlische Flitterwochen. Doch ihre Seifenblase, in der sie sich der ganzen Zeit befindet, zerplatzt, als der Altag sie wieder hat und die Vergangenheit von Christian sie beide einholt. Ist ihre Liebe stark genug, allen Widrigkeiten zu trotzen?




Ich habe Band 1 und 2 wirklich verschlungen und war dermaßen gespannt auf den 3.Teil.
dementsprechend bin ich vom 3.Teil enttäuscht!
schon zu beginn merkt man den unterschied zu den anderen beiden Bänden. 
sie sind nun verheiratet, und sie erinnert sich an an die Dinge bis zur Hochzeit zurück. alles ist perfekt, ihr Mann ist der schönste und beste. Und diesmal war es auch mir zu viel von "er ist der beste". "bitte sei mir nicht böse", oder "ich bin so sauer auf dich"...blablabla...
Außerdem passiert so gut wie nichts spannendes. Natürlich kommt immer wieder Dinge, die ihre Liebe auf die Probe stellen, aber mit Sex ist alles gelöst und er ist wieder der Mister Perfekt mit den vielen Fasetten.
Immer wieder ist die Spannung so schnell weg, dass es richtig langweilig wurde. Vorallem, was sollte noch passieren: sie waren verheiratet, ihre Freundin war glücklich, sie ist schwanger...
erst am Ende des Buches wird es so richtig spannend. Was aber auch schnell ein Ende nimmt und wieder nur gefassel stattfindet...
 
Was es auch nicht so reizen konnte, war das Ende des Buches - die Story aus Sicht von Christian. Aber das sind nun mal nur 25 Seiten. Sonst finde ich es toll, aber es waren zu viele sprünge bei und da wo es spannend wurde, war Ende.

allem in allem: ich liebe immer noch die ersten beiden Bücher. das dritte Buch hätte man sich schon ersparren können. für alle die, die aber auch die Story so um die Beiden lieben,sollten es schon lesen. für die andern: es lohnt sich aus meiner Sicht nicht.

3 Bücher von 5.
(da es trotzdem immer wieder spannende Passagen hatte)


Montag, 19. November 2012

Kinofilm: James Bond Skyfall

Kinofilm: james Bond: 007 Skyfall

ich muss gestehen: ich bin ein James Bond Fan. Zumindest seit dem neuen Bond Daniel Craig.
Man kann sich jetzt darum streiten, ob er der Beste ist oder nicht.
 Fakt ist: ich finde ihn gut und seit dem ersten Teil: Casino Royall, kann ich nicht anders und musste die anderen Teile schauen.

Nun war es soweit: der letzte Teil (zumindest denke ich das;) ), kam in die Kinos und ich konnte nicht anders und bin natürlich auch schauen gegangen.

Er war gut. ich würde nicht behaupten, dass er DER Beste Bond Film aller Zeiten ist, dass ist er in meinen Augen nicht, aber er war wirklich gut :D
Wieder eine neue Story, ein neuer Bösewicht, Aktion und mal ein Einblick in die Vergangenheit der Hauptpersonen.

Aber leider fehlte mir ein bisschen was. Wo war DAS Bond-Girl. ja, es war eine da, oder zwei? aber DIE eine war nicht dabei. Nicht so wie man es von den vorherigen Folgen kannte.
Außerdem vermisste ich die Kampfszenen. Sonst war so viel los, James kam immer wieder in Situationen in denen er sich rausboxen musste. Natürlich waren auch diesmal welche dabei, aber so richtig die Aktionszenen fehlten mir...er ging oftmals schon vorausschauend als Sieger raus, und damit wurde die Spannung genommen.

Die Story an sich, fand ich gut:) Bond auch mal "verwundbar" zu erleben, war mal eine ganz andere Sichtweise und machte ihn Menschlicher.

das Ende war "doof"... irgendwie  wieder vorausschauend und sinnlos das Ganze... (wer ihn gesehen hat, weiß ich was ich mit dieser Aussage meine).

all in all fand ich ihn toll und bin froh in gesehen zu haben. aber der Bond Film aller Zeiten für mich ist und bleibt der erste Teil mit Daniel Craig!


wie fandet ihr ihn? und welcher Bond ist eurer Meinung nah der wahre Bond?


 

Dienstag, 9. Oktober 2012

Rezi: "Im Bann des Drachen"

 Rezession "Im Bann des Drachen"



Titel: Im Bann des Drachen
Autor: Thea Harrison
Originaltitel: Dragon Bound

Übersetzer: Cornelia Röser
Erscheinungsdatum: 9. Februar  2012
ISBN: 978-3-8025-8625-5
Seitenanzahl: 460
Verlag: nyx
Preis: 9.99€











Klapptext:

Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ...
  


Was kann man eigentlich alles Dummes in seinem Leben machen? Man kann sich vor einem Zug werfen, von einer Brücke springen, versuchen den Atlantik zu durchschwimmen, über eine Autobahn laufen ODER, wie im Fall von Pia, einem Drachen etwas aus seinem Schatz stehlen.

Pia hat dies natürlich nicht freiwillig gemacht. Ihr Ex Freund, ein Schwein wie er im Buche steht, hat sie erpresst. Was die Tat natürlich nicht entschudligt Als der Drache das Fehlendestück in seinem Schatz endeckt, macht er sich auf die Suche des Diebes, ohne Knade. Auch wenn der Dieb einen "Ersatz" dagelassen hat und eine Entschulodigung, was für den Drachen schon eine Verwunderung entlockt, ist es für den Drachen nicht entschuldbar und setzt mit HIlfe von Sauberkraft und Magie die Suche nach dem Dieb fort.
Pia muss ihre Heimat und Freunde verlassen und an einem Ort unterschlupf zu finden, wo sie hofft, dass der Drache niemals auftauchen wird, ohne seinen Vertrag mit dem Elfen zu brechen. Doch ein wüttender Drache nimmt auf Verträge und Gefühle keine Rücksicht. 
Er liebt das Jagen, und auf seltsamer weise faziniert ihm der Dieb auf einer weise, die er nicht versteht und nachvollziehen kann.
Trotz aller Gegenwehr und dem Schutz durch die Elfen macht der gestaltwandelnde Wyr Pia schnell ausfindig. Erstaunlicherweise aber, so wie er es sonst immer tut, bringt er die Diebin nicht einfach um. Sondern will mehr über sie erfahren und das warum.

Gemeinsam machen sie sich zusammen auf, herauszufinden, wer wirklich hinter dem Diebstahl steckt und Pias Exfreund angestifftet hatte.  Die Spur führt in die Anderwelt, zum dunklen Hof und zu einem Feind, der dem Drachen schon lange ein Dorn im Auge war.


Der Roman lebt von den beiden Hauptfiguren: dem Drachen und Pia.
Auf der einen Seite der Drache, so alt wie unser Sonnensystem, voller Macht und Arroganz, der in seiner menschlichen Gestalt Frauenherzen höherschlagen lässt, auf der anderen Seite das Mischlingswesen, eine junge Frau voller Geheimnisse aber auch dem Mut, ihren Fehlern ins Auge zu sehen, Verantwortung zu übernehmen und voranzuschreiten. 
Dass der Macho von der Diebin fasziniert ist, die endlich einmal anders als alle anderen auf ihn reagiert, die nicht vor Ehrfurcht oder Panik erstarrt wenn er sich nähert, erscheint mehr als glaubwürdig.


In dem von den spritzigen Dialogen geprägten Text rast die Handlung voller Action und Tempo voran, bietet der Leserin quirlige Unterhaltung und kommt Langeweile nie auf.

Meine Bewertung:



Bandserie:
1.) Im Bann des Drachen (Dragos und Pia)
2.) Gebieter des Sturms (Tiago und Niniane (Tricks))
3.) Der Kuss des Greifen (Rune und Carling) erscheint Januar 2013
 

Dienstag, 2. Oktober 2012

Workshop ZUMBA

Wer kennt es nicht oder hat wenigestens davon schon gehört: ZUMBA

Aber was ist das eigentlich:
Zumba ist ein Tanz-Fitness-Programm, das von lateinamerikanischen Tänzen inspiriert ist. Es wurde vom Tänzer und Choreografen Alberto „Beto“ Perez in Kolumbien in den 1990er Jahren kreiert und ist heute ein weltweit registriertes Warenzeichen der Zumba Fitness, LLC.
Zumba enthält Tanz- und Aerobicelemente. Für Tänze untypisch arbeitet Zumba nicht mit dem Zählen von Takten, sondern dem Folgen der Musik, mit sich wiederholenden Bewegungen. Die Zumba-Choreografie verbindet Hip-Hop, Samba, Salsa, Merengue, Mambo, Kampfkunst und einige Bollywood- und Bauchtanzbewegungen. Klassische Gruppenfitness-Elemente wie die Kniebeuge und der Ausfallschritt werden auch durchgeführt.                                                       (Wikipedia)



Ich habe Anfang des Jahres mit Freundinen an einen Workshop teilgenommen. Ein Sportstudio hatte ein ZUMBA Workshop veranstaltet und man konnte sich, auch ohne Mitglied zu sein, dort anmelden.
jetzt habe ich schon dreimal bei einem Workshop teilgenommen, und wollte euch davon mal berichten.

Wir waren damals 180 Leute in einem großen Sportsaal und unser ZUMBAlerer stand auf einem Podest und zeigte uns die Übungen bzw. Bewegungen. es war alles dabei, von Salsa, Samba, Mabo, Bauchtanz und und und. Von jeder Bewegung etwas. Es wurde nie langweilig:)
Eine Stunde lang haben wir zu den aktuellen Charts und rhythmischen Liedern getanzt und es hat mir solch einen Spass gemacht!!























 (unser ZUMBA-Lehrer:) )


Bei diesem Workshop war es sogeregelt gewesen, dass wir eine Stunde getanzt haben (ich nenne es mal tanzen, denn eigentlich ist es ja nicht Tanzen im dem Sinne, sonder eine Kombination aus allem: arobic, tanzen, sport, fitness, ...) und danach schön lecker Essen serviert bekommen haben und uns eine Stunde lang ausruhen konnten und uns stärken konnten. Und es dann wieder für eine Stunde in die zweite Runde ging.



 
 
Das essen ist immer lecker gewesen.
Es gab ganz viel Gemüsestreifen. Gurke, Kohlrabi und Morüben. Dazu eine passende Dipsoße. meistens war es Kräuterquark.
Dazu konnte man sich auch eine Suppe nehmen. Bei jedem Workshop war es eine andere. Es gab mal eine Kürbissuppe, Morüben-Ingversuppe und Spargelsuppe.
Auch für die Süßen gab es Naturjogurt mit Früchten:)

Die Veranstalter haben Wert auf Gesundes und leichtes Essen gelegt und es hat immer geschmeckt:)
und einen gesättigt:)

Hier ein paar Bilder vom tollen Bufett:)
 


 














 
Ich liebe Sport und tanzen. Und daher ist ZUMBA für mich genau das Richtige.
es macht Spass, man kann viel lachen (vorallem wenn man mit vielen Freunden zusammen dort hin geht). man lernt seinen Körper besser kennen. Ich war erstaunt, wie beweglich bzw in einigen Dinge unbeweglich ich bin. Obwohl ich viel Sport in der Woche mache, und verschiede Sportarten betreibe, war in diesem Workshop einiges dabei, dass mich herausgefordert hatte. Rhythmus ist gefragt,aber auch wer keinen hat oder nicht tanzen kann, ist dort gut aufgehoben.
Man muss nicht haargenau die Übung vom ZUMBA-Lehrer nachmachen können und auch nicht in der selben Geschwindigkeit schaffen: es soll Spass machen und jeder soll seine Bewegung soweit machen, wie er kann. Es kommt einfach darauf an, dass man es versucht und freude daran hat,

ich kann sagen, dass alle dort spass hatten:)


habt ihr auch schon solch einen Workshop mitgemacht bzw. geht ihr regelmäßig zum ZUMBA kurs? ich würde gerne eure Meinung dazu wissen:)

Montag, 1. Oktober 2012

Essence Breaking dawn Part 2

sie kommen: die zweite LE zu dem Film Breaking down:)
und ich freue mich sooooooo:)

hier eine kleine Übersicht zu den Produkten:)



Die Saga endet nicht nur ab dem 22. November in den Kinos – auch die jährlichen Trend Editions zu TWILIGHT gehen mit ESSENCE Breakting Dawn ab dem 1. November in die letzte Beauty-Runde. 2012 lässt man sich erneut an der Vampir-Story inspirieren und bringt düster getönte Produkte heraus.
Ein echtes, rotes Blush – da werde ich direkt hellhörig und hoffe, es sieht auch in natura so aus. Ansonsten ist es für mich die bisher gelungenste Twilight-Edition, denn im Prinzip gefallen mir alle Produkte auf den ersten Blick. Einzig das Schimmerpuder als auch der Lipstick können mich nicht begeistern. Sollten die Farben teilweise so komplex gemixt sein, wie sie auf den Bildern aussehen, vermisse ich nicht einmal den alljährlichen Pinsel.

 

ESSENCE Breaking Dawn Loose Pigments Eyeshadow

je ca. 2,49€
  • 01 jacob’s protection
  • 02 alice had a vision – again
  • 03 a piece of forever
  • 04 edward’s love
ESSENCE Jacobs Protection 01 Loose Pigments Eyeshadow - Breaking Dawn ESSENCE Alice had a Vision again 02 Loose Pigments Eyeshadow - Breaking Dawn
ESSENCE A Piece of forever 03 Loose Pigments Eyeshadow - Breaking Dawn ESSENCE Edwards Love 04 Loose Pigments Eyeshadow - Breaking Dawn

 

ESSENCE Breaking Dawn Liquid Glitter Eyeliner

je ca. 2,29€
  • 01 alice had a vision – again
  • 02 jacob’s protection
ESSENCE Alice had a Vision again 01 Liquid Gel Eyeliner - Breaking Dawn ESSENCE Jacobs Protection 02 Liquid Gel Eyeliner - Breaking Dawn

 

ESSENCE Breaking Dawn Lipstick

je ca. 2,49€
  • 01 a piece of forever
ESSENCE A Piece of Forever Lipstick - Breaking Dawn

 

ESSENCE Breaking Dawn Lipgloss

je ca. 1,99€
  • 01 alice had a vision – again
  • 02 renesmee red
ESSENCE Alice had a Vision again 01 Lipgloss - Breaking Dawn ESSENCE Renesmee Red 02 Lipgloss - Breaking Dawn

 

ESSENCE Breaking Dawn Shimmer Powder

je ca. 2,99€
  • 01 bella‘s secret
ESSENCE Bellas Secret Shimmer Powder Breaking Dawn

 

ESSENCE Breaking Dawn Blush

je ca. 2,79€
  • 01 renesmee red
ESSENCE Renesmee Red Blush - Breaking Dawn

 

ESSENCE Breaking Dawn Nail Polish

je ca. 1,99€
  • 01 jacob’s protection
  • 02 alice had a vision – again
  • 03 a piece of forever
  • 04 edward’s love
ESSENCE Edwards Love 04 Nail Polish - Breaking DawnESSENCE A Piee of Forever 03 Nail Polish - Breaking DawnESSENCE Jacobs Protection 01 Nail Polish - Breaking Dawn ESSENCE Alice had a Vision Again 02 Nail Polish - Breaking Dawn



Meine Meinung:
leider sind diesmal nicht so tolle und einzigartige Produkte dabei, die einem umhauen und schreien: kauft mich:(
ich hatte keider damals, als die erste Reihe rauskam, die LE verpasst und nichts davon bekommen und mich daher auf den zweiten Teil gefreut.
den Lippenstift finde ich interessant, und ist mal eine total andere Farbe, den werde ich mir anschauen und auch die Nagellacke sind cool:) und da ich ein Nagellackjunkee bin, muss ich davon welche besitzen:)
Die Liedschatten sind nicht meine Farben und auch die Lipglosse und Eyliner sind nicht so mein Ding. 
Von den Pikmeten habe ich mehr als genug. ich kann kaum was damit anfangen. daher sind die für mich uninterssant.
aber wie findet ihr die Serie??

Essen TE "Home sweet home"

Essen trend edition "home sweet home"


essence_home sweet home_FINAL


essence_home sweet home_FINAL-1


Meine Meinung:
es ist ganz niedlich, aber nichts besonderes dabei für mich. obwohl ich mir vell die "Purse" holen werde. für kurze reisen ist die kleine Tasche ideal :)

Donnerstag, 27. September 2012

Rezi: "Unearthley- Heiliges Feuer"

Rezession zum zweiten Teil der Engelsgeschichte Unearthley- Heiliges Feuer



http://3.bp.blogspot.com/-dVRzvnTszcQ/UEPUJHcva5I/AAAAAAAAByQ/MBa9f3RV3Q0/s1600/unearthly_usa2.jpgTitel: Unearthly – Heiliges Feuer
Autor: Cynthia Hand
Originaltitel: Unearthly
Übersetzer: Isabell Lorenz
Erscheinungsdatum: 1.Oktober 2012
ISBN: 

Seitenanzahl: 
Verlag: rororo












Klapptext:
"Nur ein Flügelschlag ...
Es ist Traurigkeit in meinem Traum. Ein schrecklicher Schmerz, der mich erstickt, mir die Sicht nimmt, meine Füße schwer wie Blei werden lässt, während ich durch das hohe Gras schreite. Zwischen Kiefern hindurch steige ich einen sanften Hang hinauf. Dann nimmt jemand meine Hand, und es fühlt sich vertraut an, die Wärme seiner Haut, die schlanken Finger, die meine umschließen. Ich hebe den Blick, schaue in seine ernsten grünen Augen mit den goldbraunen Flecken. Und einen Moment lang lässt die Traurigkeit nach. Du schaffst das, flüstert er in meinem Traum.




 
Clara will eigentlich nur eins – ein ganz normales Mädchen sein. Doch in ihren Adern fließt Engelsblut. Sie ist dazu ausersehen, Menschen zu retten. Gerade hat sie ihre Bewährungsprobe als Schutzengel hinter sich gebracht, doch die misslang: Sie konnte den Jungen nicht rechtzeitig vor den Flammen bewahren. Ihre Schwäche blieb nicht unentdeckt: Die schwarzen Engel – gefallene Seelen –wollen sie auf ihre Seite ziehen. Und das ist leider nicht ihr einziges Problem. Jemand, der ihr nahesteht, soll in den nächsten Monaten sterben. Clara ahnt: Das Feuer war nur der Anfang ..."




Unearthley-Heiliges Feuer ist nun das zweite Band der Reihe Unearthly. Und genau wie das erste Buch, hat mich dieses Buch gefesselt!
Clara ist verunsichert, was nun mit ihr passiert, da sie ihre Aufgabe nicht erfüllt hat. Welche Strafe erwartet sie? 
Und wieder wird sie von einer Vision heimgesucht: Sie ist sehr, sehr traurig. der Schmerz legt sich über sie wie eine schwere Last. Sie hat die Schuhe ihrer Mutter an, ihr Bruder einen schwarzen Anzug, und alle aus der Stadt stehen um sie und weinen. Was ist passiert? wo ist sie? warum sind alle so traurig? Wer feht in der Runde? Doch Christian ist bei ihr und hilft ihr das durchzustehen..
Und da fangen die Fragen an: warum Christian und nicht Tucker? Warum ist er nicht im Traum dabei? Was ist mit ihrer Mutter los? und was war das mit Sam? wird er sich rächen?
All das wird nach und nach im Buch geklärt und es wird trauig.
Ich habe sogar tränen vergossen.
Die Liebesgeschichte geht zwar immer mehr in den Hintergrund zwischen Tucker und Clara. Es ist nicht wie im ersten Band, dass sie sich jeden Tag sehen und tolle Zeit verbringen und glücklich sind.
Das Schicksal schlägt zu und stellt die Liebe auf eine harte Probe...

ich vergebe wieder 4.Bücher:)

 

Mittwoch, 26. September 2012

Catrice LE "Big City Life"

Catrice LE "Big City Life"

 Auch wenn ich selber nicht in den genuß komme, da wir kein Catrice haben, wollte ich euch doch die neue Collektion vorstellen. Vorallem da ich sie niedlich finde:)


The Paris Collection
Paris, je t‘aime! Stadt der Liebe, Fashion-Metropole und Sitz der großen Modelabels – Paris liebt den Trend und der Trend liebt Paris.


Das sagt Catrice dazu:

Sechs Lidschatten in angesagten Rosé-, Nude- oder Grau-Braun-Tönen in schimmernden und matten Texturen. Die perfekt aufeinander abgestimmten Nuancen lassen sich mit dem Duo-Applikator professionell verblenden. Der schwarze Kajal betont das Augen-Make-up, zwei Rougefarben in Apricot und Rosé setzen frische Akzente.


Preis: ca. € 7,99

Et voilà:
Der dazu passende Ultimate Nail Laquer in dezentem Rosa garantiert den Paris-Look bis in die Fingerspitzen.


Preis: ca. € 2,49







he San Francisco Collection
Kosmopolitisch und atemberaubend schön. San Francisco vereint Großstadt-Feeling und amerikanische Gemütlichkeit. Das macht Frisco so einzigartig und kontrastreich wie keine andere Stadt. Inspiriert von diesen Gegensätzen – die Make-up Palette „The San Francisco Collection“.

Das sagt Catrice dazu:

Bei den sechs Lidschattenfarben trifft kühles Petrol auf warme Nude-Töne. Die Texturen sind entweder matt oder subtil schimmernd – ein perfektes Zusammenspiel der Gegensätze, für ein professionelles Augen-Make-up. Die beiden Rouge-Nuancen in intensivem Apricot und Rosenholz verleihen einen frischen Teint.

Preis: ca. € 7,99

Et voilà:
Für das urbane Finish sorgt der Ultimate Nail Lacquer in angesagtem Petrol.


Preis: ca. € 2,49

The Shanghai Collection
Pulsierend. Geheimnisvoll. Voller Extreme. Hier treffen sich junge Modeszene und Trendsetter, die ihren ganz individuellen, unverkennbaren Stil in die Welt tragen. Ebenso individuell ist auch die Make-up Palette „The Shanghai Collection“



Das sagt Catrice dazu:


Die sechs Eyeshadows in hellen Gold-, Braun- und Nearly Black-Nuancen erlauben ein individuelles Augen-Make-up wie es die Profis schminken. Zwei peachfarbene Blushes ergänzen den Look.


Preis: ca. € 7,99

Et voilà:
Gold für die Nägel: Der Ultimate Nail Lacquer sorgt für den edlen Abschluss des extravaganten Stylings.

Preis: ca. € 2,49

Meine Meinung:
mir gefällt die Palette von Paris und Shanghai sehr gut.
leider wie erwähnt, haben wir Catrice nicht im Sonrtiment. jedoch muss ich sagen, dass mir 8€ auch zu viel sind für eine Palete mit wenig Farbauswahl. Die Lacke finde ich preislich und farblich toll!


Essence LE "Hot winter drinks"

Essence LE "Hot winter drinks" Handcremen

Hi ihr Lieben,

Ab Oktober wird es wieder eine Winter Edition der 24h hand protection balms geben! 

Letztes Jahr waren es Kuchen wenn ich mich recht erinnere, diesmal sind die Düfte an winterliche Getränke angelehnt.

 
http://2.bp.blogspot.com/-k7OJ2WC115U/Tjw5kLQA_zI/AAAAAAAAB3k/_HwKkinNgys/s1600/essence+hand+2011.jpg


  • caramel hot chocolate
  • apple cinnamon punch               je 0,99 €
  • gingerbread chai latte
Die Cremes pflegen alle mit Sheabutter und Kokosnussöl.

Meine Meinung:

Laut Ökotest hatten die Essence-crem ziemlich schlecht abgeschnitten, daher bin ich skeptisch wie es bei den pafümierten neuen Handcrems werden wird.
Zwar wurde die Formulierung wohl überarbeitet, aber sorichtig überzeugt bin ich nicht.
Aber ich bin gespannt auf den Geruch und vielleicht macht mich ja einer der Düfte süchtig:)

Donnerstag, 20. September 2012

ich wurde getaggt:)

Hi ihr Lieben =)
Ich wurde von Barrytale getaggt



Die Regeln sind wie folgt:


- Jede getaggte Person muss 11 Dinge über sich selbst veröffentlichen
- Es müssen 11 Fragen beantwortet werden die der Tagger einem stellt
- Es müssen  11 weitere Fragen für den nächsten nominierten Blog erstellt 
  werden
- Sie müssen dann entscheiden, 11 Blogger mit weniger als   
  200 Anhängerkennzeichnen
- Zurück Taggen ist nicht erlaubt

11 Dinge über mich:

01. Ich liebe Schokolade
02. Ich lese total gerne
03. Ich habe 2 Haustiere (Katzen)
04. Ich bin glücklich vergeben
05. Ich gehe fleisig arbeiten
06. Ich spiele leidenschaftlich gerne Volleyball
07. Ich mache überhaupt Sport sehr gerne
08. Ich habe einen Bruder
09. Ich esse total gerne
10. Ich liebe es zu modeln
11. Ich bastel sehr gerne

Die Fragen für mich:

01. Welche Zahnpasta benutzt du?
      Colgate with
02. Was schaust du gerne im TV?
      naja, etwas peinlich, aber ich schaue gerne "Berlin Tag und Nacht" und 
      "Shopping Queen"
03. Trinkst du gerne Energy?
      ja! aber da es sooo ungesund ist, lasse ich es (wieder)
04. Fisch oder Fleisch?
     Hmmm... eher Fleisch aber Fisch (Hecht, Steinbeißer) in Butter geschmoren liebe ich:)
05. Hast du ein Kind?
     nein
06. Welche Wandfarbe hat dein Zimmer?
      Wohnstube und Schlafzimmer rot (eine Wand), sonst weiß
07. Dekorierst du dein Zimmer passend zum Herbst?
     ja, zu jeder Jahreszeit und Feierzeit (Ostern, Weihnachten, Halloween)
08. Welchen Kuchen würdest du gerne Mal backen?
      Baumkuchen
09. Deine Macken sind...?
      bin hippelig und Perfektionistin
10. Wie heißt du Rückwärts?
      Anaid
11. Welche Disneyfigur wärst du gerne?

Rezi "Unearthly - Dunkle Flammen"

Rezession "Unearthly-Dunkle Flammen" von Cynthia Hand





Titel: Unearthly – Dunkle Flammen
Autor: Cynthia Hand
Originaltitel: Unearthly
Übersetzer: Isabell Lorenz
Erscheinungsdatum: 1.August 2012
ISBN: 978-3499256981
Seitenanzahl: 431
Verlag: rororo



Reihe: "Unearthly"-Trilogie
  1. Dunkle Flammen
  2. Heiliges Feuer (erscheint 1. Okt. 2012!)
  3. "Boundless" (eng.)





Klappentext:

Die Erde steht still, wenn Engel lieben. 
«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.»
Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker ...




Clara ist 16 Jahre alt und keineswegs normal. Sie ist in allem besser als alle anderen. Sei es in Sport oder inSprachen oder anderen Dingen. Das liegt vorallem daran, dass sie und ihre Familie, dazu gehören ihre Mutter und ihr Bruder Jeffrey, Engelblut in ihren Adern fließen haben. 
Jedem Engelblut ist es vorherbestimmt, eine bestimmte Aufgabe im Leben zu meistern. Aus diesem Grund wird Clara regelmäßig von einer Vision heimgesucht. Ihre Vision enthält immer wieder das gleiche Auto, dass im Wald stehen und sie auf einer Lichtung einen Jungen sieht. Um ihn herum brennt der Wald. Sie fühlt eine starke Traurigkeit, und weiß nicht warum. Nur eins ist ihr klar: Sie muss diesen Jungen retten, sonst wird er in den Flammen sterben.
Doch die Vision gibt ihr erst nach und nach mehr EInzelheiten preis, sodass Clara, Jeffrey und ihre Mutter schon bald Kalifornien verlassen müssen, um an den Ort zu ziehen, an dem Claras Bestimmung sich erfüllen wird. Eine neue Schule, neue Freunde und Christian, der Junge aus Claras Vision, der ihr beinahe den Verstand raub und alles anders kommt, als gedacht.




Unearthly – Dunkle Flammen“ ist der erste Band der „Unearthly“-Trilogie von Cynthia Hand.
Es geht um ein 16jähriges Mädchen, das ein (relativ) normales Leben lebt. Bis die Visionen anfangen.
Gleich von Anfang an ist die Spannung sprübar und kann zum Ende sogar noch ins unermessliche gesteigert werden. Die Charaktere werden gut beschrieben und man kann sich in ihnen reinversetzen.. der schreibstil ist wirklich recht einfach, sodass man ohne robleme das Buch schnell durchlesen kann. und doch  nichts an der SPannung verliert. Detailreich, aber nicht zu aufdringlich beschreibt sie Claras Weg, ihre Gefühle, ich konnte mich richtig in sie reinversetzen.
Das brauche ich bei einem gutem Buch. Ich muss haut nah dabei sein, und das war ich in diesem Buch. Auch das in der Ich-Form geschreibene  (muss sagen, mir kommt es auf einmal so vor, als würde es ein Boom geben an Bücher in der Ich-Form) hat nicht gestört, auch die anderen Charaktere kennen zulernen und ihre Gefühle zu deuten.

Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.
Es ist ein Buch für zwischendurch, da ich es an nicht mal zwei Tagen durch hatte.
Locker leicht, mit ein bisschen Herzschmerz, aber auch Romantik:)

ich verbege 4 Bücher:)

Dienstag, 11. September 2012

Buch Rezi "Shades of Grey" Band 2

Rezension zu Shades of Grey 02 - Gefährliche Liebe von E. L. James



Ich hätte nicht gedacht, dass es jemals so etwas wie eine Zukunft mit einer Frau für mich geben könnte, Anastasia. Aber du hast diese Hoffnung in mir geweckt. Dank dir ist plötzlich nichts mehr unmöglich."
(S. 296)


Autor(in): E. L. James
Originaltitel: Fifty Shades Darker
Reihe: Shades of Grey
Titel: Gefährliche Liebe
Dt. Erstausgabe: 09/2012
Verlag: Goldmann
Format: Klappbroschur
Seitenzahl: 608
ISBN-10: 33442478960
ISBN-13: 978-3-442-47896-5
Preis: 12,99 €




Anastasia geht es seit der Trennung von Christian vor fünf Tagen richtig mies. Doch sie macht sich immer wieder klar, dass Christians Vorstellung von "Beziehung" für sie nicht infrage kommen würde. Sie will mehr.
Doch Christian gibt nicht auf. Er will sie um jeden Preis zurück. Doch schon als die erste Hürde des Wiedersehens genommen ist, trifft das Paar auf neue Hindernisse:
Christian ist strikt gegen Anas neuen Job, weil er sich sicher ist, dass es ihr Chef Jack auf Ana abgesehen hat und er beschützen muss, was ihm gehört.
Dann ist da noch diese geheimnisvolle Frau, die plötzlich auftaucht, Ana verblüffend ähnlich sieht und diese mit einer Frage konfrontiert, die Ana beinahe aus der Bahn wirft.
Leider muss Ana auch feststellen, dass in einer "richtigen Beziehung" nicht alles so einfach ist wie in einem "Wochenendvertrag". Christian ist nach wie vor herrschsüchtig und ein Kontrollfreak. Und auch mit seiner Geschäftspartnerin Elena (alias Mrs. Robinson) hat Ana so ihre Probleme: Sie glaubt ihrem scheinheiligem Getue nicht und ist sich sicher, dass mehr dahinter steckt.
Kann das zarte Flämmchen des Vertrauens und der Liebe unter solchen Umständen gedeihen?

Wer meine Rezension zum ersten Band kennt, weiß, dass ich dem besonderen Charme von Mr. Grey (und auch Ana!) erlegen bin. Nach dem schluss des Buches musste ich unbedingt weiter lesen...
Und siehe da: "Gefährliche Liebe" hat doch tatsächlich eine Handlung abseits der Bettgeschichten von Ana und Christian zu bieten! :)
Auch in Sachen Charaktere hat sich einiges getan:
Ana, die zu Beginn des Buches das pure Elend ist, nichts mehr isst und dahinwelkt, blüht schon durch das erste Treffen mit Christian wieder auf. Doch der Abstand hat ihr mehr als gut getan. Sie hat gelernt, sich zu behaupten. Sie bleibt hart und vertritt ihren Standpunkt. Als sie Christians Gefühle erkennt, ist sie beinahe völlig losgelöst von den Angstzuständen, denen sie im ersten Band unterlag. Und diese neue, starke, selbstbewusste Ana gefällt mir auch ganz gut.

Ganz im Gegenteil zu Christian: Der böse, dunkle, geheimnisvolle, knallharte Dom macht eine höchst fragwürdige und schockierende Entwicklung durch. Durch den "Verlust" von Ana wurde er sich bewusst, was er wirklich in seinem Leben braucht und lässt Ana tiefer und tiefer in seine Vergangenheit blicken, was Geheimnisse zutage fördert, die in ihr wiederum Zweifel aufwerfen.
Im zweiten Buch hat er sich Charakterlich um 180Grad gewendet. der "DOM" an sich gibt es nicht mehr, dafür kommt ein fröhlicher und einfühlsamer Grey zum vorschein, was mir natürlich auch gefällt:)

Zu Schreibstil bleibt nicht viel zu sagen: Wie bereits in Band 1 lesen wir viel von sambatanzenden inneren Göttinnen, erleben postkoitale Frisuren und Christians "abgef***te" Art. Wer aber zum zweiten Teil gegriffen hat, darf sich darüber nicht mehr ärgern. Ebenso ist der Negativpunkt hinfällig, dass es bei Ana in Sachen Sexualität zu schnell ging - denn diese Ana war die alte, mit der man die neue Mrs. Steele nicht mehr vergleichen kann.
Diese Kritikpunkte kann also niemand anbringen, der nach dem ersten Teil weiterlesen wollte. Die genießerischen Seiten des ersten Bandes sind hingegen nicht verlorengegangen: Ich durfte an dem E-Mail-Verkehr von Mr. Grey, der mich mit seinen Signaturen zum Lachen bringen konnte, und Mrs. Steele teilhaben und nicht jugendfreie Beschäftigungen verfolgen - die, wie ich denke, im Gegensatz zu Teil 1 wesentlich gewöhnlicherer Natur sind.
Darüber hinaus galt es herauszufinden, wie beziehungstauglich die beiden sind: Nachdem es in "Geheimes Verlangen" sehr viele Premieren für Ana gab, ist nun Christian an der Reihe. Doch wie lange kann man Probleme mit Sex lösen?
Allen Vermutungen zum Trotz hat "Geheimes Verlangen" neben den etlichen Beziehungshochs- und -tiefs auch spannende Momente zu bieten: durch Stalker, sexuelle Belästigung, Ex-Bekanntschaften und einen "Unfall" lebt der Plot um Christian und Ana herum auf, ließ mich mitzittern und über die Seiten rasen.

Eine gelungene und überraschende Fortsetzung mit Einblicken, die ich nie für möglich gehalten hätte. Anas positive Entwicklung und das Vorhandensein von mehr als nur Sexszenen nötigen mich dazu, für "Shades of Grey - gefährliche Liebe" sehr gute 5 Bücher zu vergeben.
Es ist ein absolutes Must-Read für diejenigen, die bereits dem ersten Teil verfallen sind und gewollt sind, weiterhin mit ihrer inneren Göttin zu tanzen ohne sich auf die Lippen zu beißen oder mit den Augen zu rollen...